Michaela Maxi Schulz

x

Michaela Maxi Schulz

Steckbrief

Geboren 1985 in Berlin
Größe: 172 cm
Haar- & Augenfarbe: Blond, Blau
Sprachen, Dialekt: Englisch (fließend), Berlinerisch
Instrumente: Schlagzeug, Klavier (Grundkenntnisse)
Statur: schlank
Stimmlage: Alt
Wohnort: Berlin
Wohnmöglichkeiten: Stuttgart, Ludwigsburg, Leipzig, London(GB), Montreal (Kanada)
Führerschein: B/A1
Hobbys: Volleyball, Bowling, Contact Improvisation, Tischtennis, Rollerderby

vertreten durch Agentur Siewert und Knittel

Ausbildung

2017
Lehrgang iSFF Casting National & International
mit Uwe Bünker, Jordan Beswick, David Stejskal und Heike Hanold-Lynch

Dance Intensive Programm an der Tanzfabrik Berlin
Zeitgenössische Tanzweiterbildung

2008-2012
Schauspielstudium an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg Studiengangsleiter: Luk Perceval ; Mentorin: Hilde Stark
+ Contemporary Dance Workshop mit Ted Stoffer
+ Biomechanik mit Gennadij Bogdanov
+ Filmregieprojekte mit Gesine Danckwart, Kai Wessel, Marcus Rosenmüller und Studierenden der Filmakademie
2011
Filmschauspiel-Workshop, Filmakademie Baden-Württemberg
mit u.a. Nina Haun,Connie Walther,Cathy Haase
2007-2008
Regieassistentin bei Richard Foreman im Ontological Hysteric Theater in New York City
2006-2007
TheaterTotal in Bochum
2005-2007
Improvisationstheater "Im Freien Fall" in Berlin
2006
Abitur in Berlin

Film

2017
alle Rollen in EINES TAGES / Kurzfilm für Self Made Shorties Festival
2012
Daniela - Hauptrolle in FICHTEN (Kurzfilm); Regie: Elisa Klement
12. up-and-coming Filmfestival Hannover / 15. Landshuter Kurzfilmfestival 2014 /
19.Portobello Film Festival im Block GERMAN FILMS London 2014
2012/11
Filmschauspiel-Workshop, Filmakademie Baden-Württemberg „Tatort“-Workshop mit Harald Schmidt und Student_innen der Filmakademie
2009
Silke in SUMMERLAST (Kurzfilm); Regie: Gesine Danckwart

Frau Tiller in BUTZE (Kurzfilm); Regie: Elisa Klement

Theater

2018

Die Wiedervereinigung der beiden Koreas; Regie: Cordula Jung; Theater der Altmark

Improvisationstheater Paternoster Berlin - regelmäßige Gastspielerin

Schauspielerin in DIE ASYL-DIALOGE und DIE NSU MONOLOGE für die Bühne für Menschenrechte

2017

Cornelia Pieper in NOTHING ABOUT US WITHOUT US - REMAINS.EINE REDE; eine Zusammenarbeit von AFROTAK TV cyberNomads und anne&ich; Performing Arts Festival Berlin

Schauspielerin in WORDS MAY NOT BE FOUND; Regie: Coco Fusco; Sophiensaele Berlin

Anna in DIE ASYL-DIALOGE, Regie: Michael Ruf/Bühne für Menschenrechte, Heimathafen Neukölln

2016
Schauspielerin 4 in DIE NSU-MONOLOGE; Regie: Michael Ruf/Bühne für Menschenrechte; Heimathafen Neukölln

Hanna in ZWÖLF HEIßT ICH LIEBE DICH; Regie: Yaron Goldstein; Theater der Altmark

Frau Pieper in REMAINS.EINE REDE ; Regie: Anton Kurt Krause; Cammerspiele Leipzig

2015
Fatme,Frau Ahavzi,Mustafa in DER KLEINE MUCK; Regie: Ronald Mernitz; Theater der Altmark

Bürgerbühne FAMILIENBANDE; Regie: Louis Villinger und Michaela Maxi Schulz mit dem "Club der Andersbegabten" - Menschen mit Behinderung aus dem Chaussehaus-Hassel

Katja in FRAU MÜLLER MUSS WEG; Regie: Julia Heinrichs; Theater der Altmark

Tony in BUDDENBROOKS; Regie: Cordula Jung; Theater der Altmark

2014
Julia in ROMEO UND JULIA; Regie: David Lenard; Theater der Altmark

Iphigenie in IPHIGENIE AUF TAURIS; Regie: Alexander Netschajew; Theater der Altmark

Bürgerbühne NEUES VON EMIL; Regie: Louis Villinger und Michaela Maxi Schulz mit dem "Club der Andersbegabten" - Menschen mit Behinderung aus dem Chaussehaus-Hassel

2013
Wencke in ABWESEN; Regie: Shane Drinion; Theaterdiscounter Berlin

Corrie in BARFUSS IM PARK; Regie: Sven Hussock; Theater der Altmark

Miriam in 100% DABEI — 100% DANEBEN; Regie: David Lenard; Klassenzimmerstück von Michaela Maxi Schulz und David Lenard

Clarice in DIENER ZWEIER HERREN; Regie: Jürg Schlachter; Theater der Altmark

Luise in KABALE UND LIEBE; Regie: Alexander Netschajew; Theater der Altmark

2012
Hedwig in CONSTANT BLISS IN EVERY ATOM II; Regie: Shane Drinion; Theater Landungsbrücken Frankfurt am Main & Theaterdiscounter Berlin

INTERESSEN/FÄHIGKEITEN

seit 2014
Mitglied bei Phoenix e.V. und Teilnehmerin beim Anti-Rassimus-Training

2015
Teilnehmerin im Workshop "Also ich kann da keinen Rassimus erkennen-
kritische Auseinandersetzung mit dem eignen weißsein" mit Julia Lemmle

seit 2016
Ausbildung zur ehrenamtlichen Sterbebegleiterin im Lazarus Hospiz
Berlin (Zertifikat „Lebensbegleitung im Sterben“) Interview im Zeit online Magazin

Teil der behindert & verrückt feiern Pride Parade Berlin, ein Bündnis aus Menschen mit und ohne
Behinderungen, die alljährlich eine Demonstration durch Kreuzberg organisieren

Lebenslauf als PDF herunterladen